DeutschEnglishEspañolItalianoSrpskiFrancaisSlovenčinaSlovenščinaHrvatski
Die Taubenwirtin
Okt
07
Beginn of pre sale 30.08.2017 18:48
End of pre sale 07.10.2017 12:00
Tickets
Guest list
Event details
DIE TAUBENWIRTIN
oder
Ein wunderlicher Abend im G'wölb

EIGENS ZUM 300-JÄHRIGEN KAISERIN MARIA THEREIA-JUBILÄUM GESCHRIEBEN UND INSZENIERT

Am 7. Oktober eröffnet die Taubenwirtin ihr G’wölb’ in Leitha an der Leitha.

Die Oper Die Taubenwirtin entführt ihre Besucher in ein Wiener Wirtshaus des 18. Jahrhunderts. Kaiserin Maria Theresia regiert, und in der „Mehlgrube“, der beliebten – heute würde man sagen – Eventlocation am Neuen Markt, tritt ein junger Musiker aus Salzburg auf. Wie heißt er gleich? Mozart oder so ähnlich!

Die Wirtin hat ihre liebe Not mit ihren Stammgästen. Dann taucht zum Überdruss dieser Stammgäste auch noch ein ausländischer Besucher auf, der sich offensichtlich für die Wirtin interessiert. Und sie für ihn. Mit einem Rezept aus seiner Heimat macht er sich bei der Wirtin und beim Personal interessant. Schließlich taucht ein unvermuteter Überraschungsgast auf und bringt alles ins Lot.

Aber nicht nur Zeit und Ort der Handlung versetzen uns ins Wien des 18. Jahrhunderts. Auch die Musik klingt ganz wie in der Zeit der Kaiserin Maria Theresia.

Die Taubenwirtin, uraufgeführt 2016 in Wien, ist die Produktion eines jungen Teams rund um den Komponisten Eric Peters und den Librettisten Ralf Siebenbürger. Als zeitgenössisches Werk in der Formsprache vergangener Zeiten besticht Die Taubenwirtin mit literarisch-musikalischem Humor und schlägt so eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Ursprünglich als kleines Projekt im privaten Rahmen gedacht, entwickelte Die Taubenwirtin im Laufe ihrer Entstehung immer mehr Eigenleben, bis sie zur komischen Oper wurde, die sie heute ist. Ralf Siebenbürgers Libretto in altwienerisch gefärbtem Deutsch findet seinen richtigen Ausdruck in Eric Peters Musik, die an Vorbilder wie Giovanni Paisiello, Vicente Martín y Soler und Wolfgang Amadeus Mozart anknüpft. Die Zusammenarbeit mit dem Maler Clemens Maria Fuchs als Bühnenbildner, und seit neuestem mit der Regisseurin Marie Therez Lorenz, erwies sich als passende künstlerische Ergänzung. Das Zusammenspiel der verschiedenen Künste unter Heranziehen historischer Vorbilder gebiert Neues, Erwartetes, und verspricht einen unvergesslichen Abend voller Witz und Heiterkeit.

In der Hauptrolle der Wirtin singt die international mehrfach ausgezeichnete Koloratursopranistin Nicola Proksch, für die anlässlich der Wiederaufnahme eigens zwei neue Arien komponiert wurden. Die männliche Hauptrolle des Angelo verkörpert der gefühlvolle spanische Tenor Sergio Tallo-Torres. Solistisch werden sie unterstützt von der ungarischen Sopranistin Ágnes Jordanov in der Rolle der Köchin, sowie vom österreichischen Bariton Andreas Egger in der Rolle des Hofkämmerers.

Die Sänger werden unter dem Stab des deutschen Dirigenten Lars Bausch vom Originalklang!Orchester der Konzertmeisterin Esther Neumann begleitet. In ihrem Orchester spielen herausragende Musiker, die Bereich der historischen Aufführungspraxis in ganz Europa tätig sind.

Ermäßigte Kartenpreise gelten für Senioren, Studenten, Kinder unter 18, sowie für Wehr- und Zivildiener gegen einen gültigen Lichtbildausweis.

Weitere Informationen unter www.taubenwirtin.at
Location
Stadttheater Bruck an der Leitha
2460 Bruck an der Leitha, Raiffeisengürtel 43 - Austria

Hosted by